Quiz

Vielen Dank für die Teilnahme am Quiz zu Abirateron TEVA.

Im folgenden Überblick werden nochmals alle Fragen und deren jeweiligen Antwortmöglichkeiten aufgelistet.
Die jeweils richtige Antwort wird durch die grüne Markierung kenntlich gemacht.

Nicht alle Fragen richtig?

Gerne kann das Quiz wiederholt werden, um die Fragen erneut zu beantworten und das Wissen zu Abirateron TEVA auszubauen.

Überblick:

Frage 1: Welche Aussage ist falsch? Prostatakrebs…….

a) Ist die häufigste Krebsart beim Mann
b) Bleibt ohne Früherkennung lange unentdeckt
c) Ist im Frühstadium gut heilbar
d) Wir alleine durch das rektale Abtasten der Prostata und der Genitalien diagnostiziert
e) Kann über Jahre beobachtet werden, ohne das ein Eingriff notwendig ist
 

Frage 2: Welche Aussage zum PSA-Test ist nicht richtig?

a) Der PSA-Test ist der empfindlichste Parameter zur Früherkennung
b) Bei Männern ohne Verdacht auf Prostatakrebs besteht die Gefahr von Überdiagnosen, Übertherapie und falsch positiven Befunden
c) Jeder Mann sollte mindesten 1x im Jahr einen PSA-Test machen
d) Der Nutzwert hängt von persönlichen Risikoprofil ab
 

Frage 3: Welches ist kein Grund für einen erhöhten PSA-Wert

a) Prostatakrebs
b) Prostataentzündung
c) Sport mit Belastung der Hüfte und der Beine
d) Erhöhter Druck bei Verstopfung durch starkes Pressen
e) Samenerguss (bis zu 48 h erhöht)
 

Frage 4: Was sind die ersten Anzeichen für Prostatakrebs?

a) Vermehrter Harndrang, insbesondere nachts
b) Schwierigkeiten zu Beginn des Urinierens
c) Harnverhaltung
d) Blut im Urin oder in der Samenflüssigkeit
e) Es gibt keine spezifischen Frühsymptome nur für Prostatakrebs
 

Frage 5: Was ist keine Therapiemethode für das Prostatakarzinom?

a) Seed-Therapie
b) Colon-Hydrotherapie oder Lymphdrainage nach Dr. Vodder
c) Prostatektomie, TUR-P
d) Chemotherapie
e) Antihormonelle Therapie
 

Frage 6: Abirateron wird NICHT eingesetzt:

a) Zur Behandlung des metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinoms bei erwachsenen Männern, deren Erkrankung während oder nach einer Docetaxel-haltigen Chemotherapie fortschreitet.
b) als alleinige Therapie oder adjuvant zu radikaler Prostatektomie oder Strahlentherapie bei Patienten mit lokal fortgeschrittenem Prostatakarzinom und hohem Progressionsrisiko
c) zur Behandlung von metastasiertem kastrationsresistentem Prostatakrebs (mCRPC) bei Erwachsenen ohne oder mit milden Symptomen nach dem Versagen einer Hormonentzugstherapie wenn eine Chemotherapie noch nicht indiziert ist.
d) Zur Behandlung eines neu diagnostizierten metastasierten hormon-sensitiven Hochrisiko-Prostatakarzinoms (mHSPC) bei Erwachsenen in Kombination mit einer Androgendeprivationstherapie (ADT).
 

Frage 7: Was ist keine Nebenwirkung von Abirateron?

a) Herzerkrankungen
b) Hepatotoxizität
c) Frakturen
d) Haarausfall
e) Flüssigkeitsretention
 

Frage 8: Welche Aussage ist richtig?

a) Die Einnahme zu den Mahlzeiten führt zu einem massiven Anstieg der Resorption
b) Die Einnahme soll mit den Mahlzeiten erfolgen
c) Die Tabletten können zerkleinert oder zerkaut werden
d) Es gibt keinen zeitlichen Zusammenhang mit Mahlzeiten
 

Frage 9: Welche Aussage zur Einnahme stimmt NICHT?

a) Abirateron muss immer zusammen mit einem Kortisonpräparat eingenommen werden
b) Die Tagesdosis beträgt 1000mg 1x täglich
c) Die Einnahme erfolgt am besten mit einem Glas Bier oder Wein zu den Mahlzeiten
d) Sie sollten die Tablette frühestens zwei Stunden nach dem letzten Essen einnehmen und anschließend mindestens eine Stunde ebenfalls nichts essen
 

Frage 10: Wie heißt der Originator von Abirateron?

a) Xtandi®
b) Erleada®
c) Zytiga®
d) Orgvyx®
e) Enantone®
 

zurück zur Übersicht